Arabisch-deutsche Literaturtage 2019

Über das Festival

Die Arabisch-deutschen Literaturtage sind ein jährlich stattfindendes unabhängiges Literaturfestival in Berlin. Sie wurden 2018 von Ramy Al-Asheq, Ines Kappert, Lilian Pithan und Muhannad Qaiconie ins Leben gerufen. Als Plattform für Autor*innen aus arabisch- und deutschsprachigen Ländern fördern die Literaturtage den interkulturellen Dialog über Themen aus Politik, Kultur und Gesellschaft.

Im Fokus des Festivals steht jedoch nicht nur die Literatur, sondern auch die Übersetzung. Alle Veranstaltungen werden in die jeweils andere Sprache gedolmetscht. Der Eintritt zu allen Lesungen, Performances, Diskussionen und Konzerten ist frei. Veranstaltungsort ist Baynatna. The Arabic Library in der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB), Breite Str. 30-36, 10178 Berlin.

Die zweite Ausgabe der Arabisch-deutschen Literaturtage finden in Kooperation mit dem FANN Magazin und dem Gunda-Werner-Institut für Feminismus und Geschlechterdemokratie statt.

Schirmherrschaft

2018

Adel Karasholi

Adel Karasholi

Deutsch-syrischer Lyriker und Übersetzer aus Leipzig

2019

Ghassan Zaqtan

Ghassan Zaqtan

Palästinensischer Lyriker und Schriftsteller aus Ramallah

Festivalleitung

Lilian Pithan

Lilian Pithan

Chefredakteurin des FANN Magazins

Ramy Al-Asheq

Ramy Al-Asheq

Chefredakteur des FANN Magazins

Ines Kappert

Ines Kappert

Leiterin des Gunda-Werner-Institus