Die palästinensisch-syrische Künstlerin Manuela Subeh wurde 1986 im libyschen Benghasi geboren. Sie studierte Malerei und Bildhauerei am Institut für Angewandte Kunst in Damaskus. Anschließend arbeitete sie als Kunstlehrerin und begann, sich stärker mit digitaler Kunst auseinanderzusetzen. Seit 2004 wurden Subehs Werke in mehr als 25 Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt.

Die Serie Black Lines versammelt unterschiedliche Motive: Neben geometrischen Mustern und Totenköpfen stellt Subeh vor allem die Gesichter und Körper von Frauen dar.

Manuela Subeh

Syrisch-palästinensische Künstlerin.

2018-06-08T13:52:59+00:00