Laden...
Home2019-08-26T14:49:54+00:00

Artikel

  • Haus Assad

Ist das Böse wirklich so banal?

Der Dokumentarfilm "The House of Assad" zeigt ein vielschichtiges Bild von Baschar al-Assad und seiner menschlichen Seite. Sie erklärt aber nicht, wie er zum Diktator von heute werden konnte.

  • Comic Hudhud al-Ghusn

Vertreibung vom Nil

In den 1960er Jahren wurde die nubische Bevölkerung Ägyptens für den Bau des Nilstaudamms vertrieben. Die Twins Cartoon haben darüber eine Graphic Novel gezeichnet.

  • Freedom Fields

Kicken wie eine Libyerin

Naziha Arebi hat drei libysche Fußballerinnen über fünf Jahre hinweg mit der Kamera begleitet. Ihr Film Freedom Fields zeigt eine alternative Darstellung der libyschen Revolution.

Artikel lesen

Rubriken

FANN

Der Mensch entdeckte die Kunst, als er sich selbst entdeckte. Daraufhin brachte er sie mit allen Lebensbereichen in Verbindung, auch mit der Politik. Einige Realistinnen und Realisten meinen gar, die Politik sei „die Kunst des Möglichen“. Doch kann man deshalb von Politik als Kunst sprechen?

Die Grundlage der Kunst ist die Freiheit, ohne sie kann Kunst nicht Kunst sein. Genauer sollte man sie als „Kunst des Unmöglichen“ bezeichnen, denn sie erschafft Neues und akzeptiert oder beschönigt nicht. Seit jeher wirft sie Fragen auf, die neue Räume des Denkens und Forschens eröffnen, und gibt Antworten, die sich über die Jahrhunderte hinweg weiterentwickeln. Somit ist die Frage nach dem Sinn und Wert der Kunst nichts anderes als die Frage nach dem Sinn und Wert der menschlichen Existenz. So alt diese Fragen auch sein mögen, so wenig wurden abschließende Antworten gefunden. Das macht sie zu genuin künstlerischen Fragen.

Wir sind eine Gruppe von Künstlerinnen und Künstlern, Schriftstellerinnen und Schriftstellern, Journalistinnen und Journalisten, Übersetzerinnen und Übersetzern. Was uns eint, ist die Begeisterung für Kunst in all ihren Facetten. Mit diesem Kulturmagazin haben wir eine Plattform geschaffen, die auf Kunst und Freiheit aufbaut.

Über uns
0
Freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
0
Länder
0
Redakteurinnen und Redakteure