Annie Kurkdjian hat in ihrem Leben schon vieles gemacht: Die syrisch-libanesische Künstlerin mit armenischen Wurzeln, die 1972 in Beirut geboren wurde, studierte zuerst BWL, dann Malerei und anschließend Psychologie und Theologie. In ihren Gemälden stellt sie oft Frauenkörper da, die sich in einem seltsamen Schwebezustand befinden. Die Dargestellten blicken den Betrachtern direkt in die Augen: Es liegt bei ihnen, die emotionalen Implikationen des Zusammentreffens zu deuten.

Seit 2001 stellt Kurkdjian ihre Gemälde im Libanon aus, seit 2011 auch weltweit. 2012 erhält sie den „Jouhayna Baddoura Preis“ in Beirut. Im Folgejahr werden ihre Werke auf der Art Dubai und dem Menasa Art Fair in Beirut ausgestellt. Über ihre Kunst sagt sie: „Die Leinwand ist ein Raum für Freiheit und Frieden. Ich wähle sie als Raum meiner Weiblichkeit.“

Annie Kurkdjian

Syrisch-libanesisch-armenische Künstlerin.

2018-11-19T13:13:18+00:00