Einst wussten wir, dass die Öffnung am hinteren Ende des Kopfes

Versuchen würde, zu verschlucken, was wir hinter uns werfen

Wie ein Staubsauger

Um alles zurückzuholen in der Gestalt von Hunden, die uns beißen und bellen

Und vom Fleisch unseres Glückes fressen

Die mit den Knochen der Lieder spielen

Und traurige Welpen gebären

Sich tanzend in den Gehirnwindungen der Gegenwart ausbreiten

Und in jeden Winkel des Schädels pinkeln

Sie hinterlassen ihre Signatur:

Hier zogen vorbei die Gedächtnishunde

Übersetzung: Benedikt Römer

razan sabbagh illustration

© Razan Sabbagh

Ramy Al-Asheq

Lyriker, Journalist und Chefredakteur des FANN Magazins.

2018-01-28T21:42:25+00:00